GRÜNE Kommunalpolitik in Erzhausen – Sei mit dabei!


Da sitze ich nun. An einem sonnigen Samstag Ende Oktober. Mit einem Dutzend weiterer Personen im Bürgerhaus Saal K3. Ich kenne bisher etwa nur die Hälfte, die anderen sind mir unbekannt. Für mich ist alles noch neu und ich bin gespannt, auf was ich mich da eingelassen habe.

Aber von vorne: Ich bin Max Henkel, 32 Jahre alt, Mitarbeiter im Stadtplanungsamt Darmstadt und lebe seit 2017 in Erzhausen zusammen mit meiner Freundin. Nach unserem Studium in Erfurt kamen wir wieder zurück in unsere Heimat und konnten in Erzhausen das alte Haus meiner Oma sanieren. So wurden wir Erzhäuser. Klar, am Anfang kümmert man sich erstmal um einen Job und am Haus ist auch immer etwas zu tun. Aber je länger ich in Erzhausen wohnte, desto mehr dachte ich daran, hier im Ort aktiv zu werden. Politik hatte mich schon immer interessiert, aber ich war nie einer Partei beigetreten. Von Berufs wegen bin ich natürlich an der Ortsentwicklung interessiert, aber es hatte immer der letzte Ruck gefehlt, einen Bauausschuss zu besuchen oder einen Gemeindevertreter anzusprechen. Im August erreichte mich dann über Umwege eine E-Mail, dass sich Interessierte für die Kommunalwahl bei den GRÜNEN melden können.

Und so kam es, dass ich Ende Oktober zusammen mit einem Großteil des Ortsverbands der GRÜNEN im Bürgerhaus sitze. Es gilt, die Kernthemen für die anstehende Kommunalwahl und die Handlungsschwerpunkte der nächsten fünf Jahre abzustimmen. Was läuft gut in Erzhausen? Was läuft schlecht? Was sind die Themen der GRÜNEN? Wie kann der Radverkehr in Erzhausen sicherer werden? Wo können Grünräume geschaffen werden? Wie lassen sich zukünftig Bürgerengagement und Projekte besser unterstützen?

Die bisherigen Erfahrungen und Gespräche haben mich positiv gestimmt. Ich bin gespannt auf die kommenden Jahre und die Arbeit in der Kommunalpolitik. Viele Leute denken vielleicht ähnlich, „Kommunalpolitik? Das ist doch ein geschlossener Kreis. Wie findet man denn da Kontakt? Was machen die überhaupt?“ Um hier Licht ins Dunkle zu bringen und Berührungsängste zu vertreiben, habe ich überlegt, jetzt und auch zukünftig, meine Erfahrungen zu schildern und damit vielleicht jenen Mut zu machen, die noch zögern, sich zu engagieren.

Wer also auch Interesse an Kommunalpolitik bei den GRÜNEN hat, kann sich gerne bei uns melden, und zwar bei Klaus Süllow, der Fraktion in der Gemeindevertretung, Rainer Seibold oder direkt bei mir.

Jede und jeder ist eingeladen, Kommunalpolitik zu machen! Erzhäuserinnen und Erzhäuser, die sich für eine klimafreundliche und nachhaltige Entwicklung unserer Gemeinde einsetzen und soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt im Ort fördern wollen, sind bei uns herzlich willkommen. Die Erzhäuser GRÜNEN stehen für ein klare Haltung gegen rechte Gewalt, für Zivilcourage, für ein demokratisches Miteinander und für eine offene Gesellschaft, die alle einschließt.

Maximilian Henkel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel